22 Marines gegen eine argentinische Landungsstreitkraft - wer gewinnt?

Während des Falklandkriegs im Jahr 1982 plante die argentinische Armee, das von nur 22 Royal Marines verteidigte Südgeorgien einzunehmen. Trotz der Anweisung aus London, keinen wirklichen Widerstand zu leisten, wehrte sich Offizier Mills mit allen Mitteln gegen die Besetzer.

Südgeorgien gehört offiziell zu britischem Territorium, wurde aber wie die Falklandinseln von den Argentiniern beansprucht. Im März 1982 landete eine Gruppe ziviler Arbeiter am Hafen, unter die sich auch argentinische Soldaten gemischt hatten, und hissten die argentinische Flagge. Daraufhin entsendete Großbritannien 22 Marines unter der Führung von Lt Mills, welche sich in einer kleinen Häusergruppe an der Hafeneinfahrt einquartierten.

Mit dem Angriff auf die Falklandinsel wurde klar, dass Argentiniens bald auch auf Südgeorgien einmarschieren wird, weshalb Mills die Häuser verbarrikadieren ließ. Zusätzlich sperrte er die Zufahrtswege mit Minen und Stacheldraht. Ein britisches Forschungsschiff abseits der Küste diene als Verbindungsstation nach London, wo man Mills befahl, nur symbolischen Widerstand zu leisten. Mills antworte Berichten zufolge mit „Scheiß drauf, ich werde sie zum heulen bringen!“

Der erste Helikopter der Argentinier schaffte es Truppen auf der Insel abzusetzen, wurde von den Marines jedoch aufgeklärt. Dem zweiten Landungshelikopter begegneten die Briten dann mit so heftigem MG-Feuer, dass er die Landung abbrechen musste und einige Kilometer entfernt abstürzte. Die argentinischen Soldaten auf der Insel versuchten daraufhin die britischen Stellungen zu stürmen, wurden jedoch durch heftiges Abwehrfeuer zurückgedrängt.

Zur Feuerunterstützung rief man nun die argentinische Korvette ARA Guerrico in den Hafen, doch ihre zahlreichen Kanonen fielen nach nur wenigen Schüssen aus. Die Marines antworteten mit immensem MG und Scharfschützenfeuer. Der Schuss aus einer Panzerfaust landete einen so glücklichen Treffer auf das Schiff, dass der Drehkranz eines Geschütze zerstört wurde. Mit über 50 % seiner Feuerkraft verloren, musste die Guerrico den Rückzug antreten und konnte keine Feuerunterstützung mehr leisten.

Lt Mills erkannte jedoch, dass er gegen die immer größer werdende argentinische Streitmacht auf Südgeorgien bald keine Chance mehr haben würde und lies wie aus London befohlen die Waffen niederlegen, um Ausfälle auf eigener Seite zu vermeiden. Nur ein britischer Marine wurde verwundet, während auf argentinischer Seite mehrere Soldaten gefallen oder verwundet waren.

 

Bei ihrer Rückkehr nach Großbritattien wurden die Marines als Helden angesehen und bejubelt. Lt Mills erhielt das Distinguished Service Cross, eine Auszeichnung, die seit dem 2. Weltkrieg weniger als 100 Mal verliehen wurde.

 

Anmerkung des Autors: Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, kannst Du uns mit einem Einkauf in unserem Shop unterstützen (hier klicken). Wir sind für jeden Support dankbar!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft.