4 Gründe, weshalb harte Arbeit die Antwort auf ALLES ist

„Alles was es wert ist getan zu werden, ist es wert übertrieben getan zu werden. Mäßigkeit ist für Feiglinge.”

- SHANE PATTON (NAVY SEAL)

 

 

Lesezeit: 5 Minuten

 

 

Vielleicht kennst Du das. Du:

  • bist unsicher?
  • oder undiszipliniert?
  • fühlst dich antriebslos?
  • am Ende des Tages gestresst?
  • hast kein klares Ziel vor Augen?

Was wenn ich Dir sage, dass es eine Sache gibt, die sofort 99% all Deiner Probleme löst?

Die Antwort lautet ganz einfach:

Harte Arbeit.

Ich werde Dir jetzt mithilfe von 4 Gründen zeigen, wie harte Arbeit einen Großteil Deiner Problemen lösen wird. Verlässlich und Langfristig!

 

 

1. Mehr Energie

Viele bei der Bundeswehr werden es kennen: Man arbeitet weit über das geforderte Maß hinaus und obwohl es natürlich anstrengend ist, fühlt es sich nicht wie lästige Arbeit an.
Es wird zu einer Leidenschaft, einer Berufung. Und das erfüllt dein Leben weitaus mehr, als Nachmittags auf der Couch zu sitzen und eigentlich nichts mit der Zeit anzufangen wissen.

Erfolgreiche Menschen sind so überzeugt und fokussiert von dem was sie tuen, dass sie ihr langfristiges Ziel vor Augen sehen und nicht die harte Arbeit. Es ist für sie eine Chance ihre Vision wahr werden zu lassen, statt eine „Bestrafung“, die schnellstmöglich hinter sich gebracht werden muss.

„Mein Ziel ist es, der beste Ausbilder der Bundeswehr zu werden“ hat einmal ein Hauptfeldwebel von mir gesagt – und dementsprechend motiviert hat er jeden Tag seinen Dienst angetreten.

Diese positive Einstellung wirkt sich auf alle Bereiche des Lebens aus. Wir selbst kennen das: Sind wir einmal im „Arbeitsmodus“ drin, fallen lästige Alltagstätigkeiten viel leichter, während sich im Urlaub von der Couch aufraffen erstaunlich schwer fallen kann.

 

 

2. Selbstbewusstsein und Respekt

Es ist kein Geheimnis, dass erfolgreiche Menschen attraktiv sind. Durch ihre Zielstrebigkeit und ihr Selbstbewusstsein haben sie eine Aura um sich, die andere Menschen förmlich anzieht.

Wir verbringen etwa ein Viertel der Woche auf der Arbeit und wer hier täglich die Resultate seiner harten Arbeit sieht, geht auch entsprechend Selbstbewusst durchs Leben.

Ob privat oder im Beruf: Du wirst dir nicht mehr so viel gefallen lassen, da Du weißt, dass Du die Disziplin und Willenskraft hast, die viele andere nicht haben.

Zusätzlich wirst Du in der Lage sein, als unverzichtbarer Bestandteil der Firma auch mehr für Dich einzufordern.

Und wer war nach einer Beförderung, Gehaltserhöhung oder einfach nur einem außerordentlich guten Arbeitszeugnis mal nicht in guter Laune?

 

 

3. Weniger Geldsorgen

Einer der offensichtlichen Gründe. Trotzdem ist dieses Tabuthema wichtiger, als man sich vielleicht eingestehen möchte.

Jemand der ständig von Geldsorgen gestresst ist und um seine finanzielle Freiheit sorgen muss, kann sein Leben nicht genießen.

Es gibt fast kein Problem, dass sich nicht mithilfe finanzieller Mittel verbessern lässt.

Selbst beim Thema Gesundheit liegt es sich wesentlich stressfreier auf einer Privatstation im Krankenhaus deiner Wahl, ohne sich sorgen um die finanzielle Zukunft machen zu müssen.

Indem Du Dein Mindset in Bezug auf Arbeit änderst, stichst du zwischen Deinen Kollegen hervor und stellst Dich in die erste Reihe für Beförderungen, Gehaltserhöhungen oder sogar den Wechsel in ein besser bezahltes Berufsfeld.

 

 

4. Erfüllte Freizeit

Jemand der mehr und härt arbeitet, wird erstmal weniger Freizeit haben.
Das hört sich jetzt negativ an, ist aber nicht so:

Durch die geringere Freizeit wirst Du besser planen, was du mit ihr anstellst. Für Zeit- und Energiefresser wie ein negatives Umfeld, stundenlang Serien schauen oder bis 13 Uhr ausschlafen, gibt es ganz einfach keinen Platz mehr in Deinem Leben.

Du fängst von selbst an, Dich und Deine Zeit mehr zu schätzen und dieser Respekt spiegelt sich unweigerlich in dem Umgang anderer mit Dir wieder, sobald sie Deine neue Einstellung bemerken.

Auf Grund der finanziellen Vorteile Deiner harten Arbeit kannst Du Deine Freizeit auch aufregender gestalten. Hier geht wie so oft Qualität vor Quantität.

 

 

Zusammenfassung

Nur wer jeden Tag sein bestes gibt und anfängt, seinen Job als Sprungbrett für ein erfülltes Leben zu betrachten, kann langfristig glücklich werden.

Natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass auch der entsprechende Ausgleich wichtig ist, wenn man lange und ausdauernd Höchstleistungen erbringen möchte.

Doch die Welt braucht Menschen mit klaren Zielen. Es geht nicht darum, anderen etwas wegzunehmen. Es darum, einen Mehrwert für alle zu schaffen und sein persönliches Potential voll auszuschöpfen.

Ob Du die nötige Disziplin dafür hast oder doch lieber in Ausreden verstrickst, liegt nur an Dir.

 

 

Viel Erfolg da Draußen!

Shughart

 

Anmerkung des Autors: Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, kannst Du uns mit einem Einkauf in unserem Shop unterstützen (hier klicken). Wir sind für jeden Support dankbar!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft.