Der Green Beret, der mit einem Bein zurück aufs Schlachtfeld kehrte

Nicholas C. Lavery war am 13. März 2013 als Teil der Special Operations Task Force East (ODA 3126) im Jalrez Distrikt in Afghanistan eingesetzt, um langfristige Stabilisierungsoperationen in den Dörfern durchzuführen.
An diesem Tag sollte eine Patrouille zusammen mit Spezialkräften der afghanischen Nationalarmee stattfinden. Die ODA-Führer hatten ihre Befehlsausgabe soeben abgeschlossen und wollten die Funkgeräte überprüfen, als ein Offizier der afghanischen Nationalpolizei plötzlich auf einen Truck stieg, das montierte PKM Maschinengewehr auf die amerikanische Gruppe richtete und abdrückte. Gleichzeitig eröffneten 15 - 20 Aufständische 200 Meter nördlich des Außenpostens das Feuer. 
 
„Nick“ Lavery stand gerade neben einem anderen US-Soldaten, als der Attentäter das Feuer auf sie eröffnete, und hatte nur einen Augenblick um zu reagieren. Instinktiv stieß er seinen Kameraden zu Boden und stellte sich gleichzeitig vor ihn, um das feindliche MG-Feuer abzuschirmen. Unmittelbar danach wurde er selbst durch mehrere 7,62 mm Geschosse zu Boden gerissen, die seinen Oberschenkel zerfetzten und die Arterie zertrennten. Am Boden liegend rief Lavery seinen Kameraden zu, in Deckung zu gehen und sich um die weniger verwundeten Kameraden zu kümmern, da er fest überzeugt war, ohnehin bald tot zu sein. Im Laufe des Feuergefechts gelang es den Spezialkräften jedoch, Lavery aus der Schusslinie zu ziehen und nach 90 Minuten von einem MedEvac-Helikopter abholen zu lassen, wobei er einmal einen Herzstillstand erlitt und reanimiert werden musste. Bei dem Insider-Angriff starben insgesamt 2 US-Soldaten und 4 Afghanen, 17 weitere Kräfte wurden verwundet.
Aufgrund der schweren Verletzung mussten sich Lavery fast täglich Operationen unterziehen und verlor nahezu sein gesamtes rechtes Bein. Obwohl er von nun an eine Beinprothese trug und die Möglichkeit bekam, mit vollen Bezügen aus der Armee auszuscheiden, kämpfte sich Nick zurück in den aktiven Dienst und ging nach 2 Jahren Training zusammen mit seinem Team in seinen 5. Einsatz. Für sein selbstloses Handeln während des Insider-Angriffs wurde Lavery außerdem mit dem Silver Star ausgezeichnet. Ihr findet ihn auf Instagram unter @machine.nc
Was ist deine Ausrede?
 
 
Anmerkung des Autors: Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, kannst Du uns mit einem Einkauf in unserem Shop unterstützen (hier klicken). Wir sind für jeden Support dankbar!

2 comments

Chapeau, Kamerad! Und es freut mich, dass es Dir ermöglicht wurde, wieder Deinen Dienst zu leisten. Hut ab! Ich verbeuge mich vor Dir.

Marcus Schröder February 16, 2021

Menschen geraten an Grenzen. Jeder Mensch hat die Möglichkeit, eigene Grenzen zu bezwingen und über das eigene ICH hinaus zu wachsen. Gratulation demjenigen, der es geschafft hat

Rainer Lütkemeyer February 16, 2021

Leave a comment

All comments are moderated before being published